LifePo4 und div. Komponenten im Ford CV 600 DF

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Peter Pan
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 20.09.2023, 15:42

LifePo4 und div. Komponenten im Ford CV 600 DF

#1 Beitrag von Peter Pan »

Hallo Forum Gemeinde,

wir haben gemerkt, dass wir Autark mit meinem Kompressor Kühlschrank nicht lange durchhalte.
Also muss sich was tun!

Folgende Komponenten sind aktuell im Fahrzeug verbaut:
Alden - Solarpanel 120W
Alden - SPS 300 - Solarregler
Schaudt - EBL 31
Schaudt - Booster - WA121545
95A AGM

So ist mein Plan in der Theorie:
Ich würde unser Fahrzeug gerne etwas modifizieren und die Bordbatterie (VARTA - Professional Dual Purpose AGM LA 95Ah)
im ersten Schritt gegen eine 150Ah LiFePo4 austauschen und zudem den Grundstein für die spätere Nutzung einer zusätzlichen Solar Falttasche legen
um zukünftig mehr Puffer zu haben.

Ich habe im Internet bereits recherchiert, aber da sind leider noch Fragen offengeblieben.


Nach meinem aktuellen Wissensstand sollte der Alden SPS 300 gegen einen Mppt Regler getauscht werden,
aufgrund Mppt und der vorhanden Lithium Laderegelung was der aktuell verbaute SPS300 nicht unterstützt.

Der EBL 31 kann wohl weiterhin, zukünftig mit Einstellung „Gel“ ,an der LiFePo4 betrieben werde.

Den Booster soll ich auch auf Lithium Ladung stellen.

Den 2. MPPT-Regler für die Solar Falttasche kann vorinstallieren


Jetzt meine Frage:

Muss die Starter Batterie zukünftig auch eine LiFePo4 sein?
Weil der Booster es gerne einheitlich möchte?

Wie schließe ich den 2. MPPT Regler an?
Direkt an der Boardbatterie ? oder direkt an der Starterbatterie (wenn das Sinn macht),
oder Parallel zum jetzigen Solarregler direkt auf dem EBL Anschluss?

Habe ich irgendwo einen Denkfehler, dann bremst mich gerne aus.
Bin für Tipps immer offen.

frank
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 467
Registriert: 29.10.2020, 13:45

Re: LifePo4 und div. Komponenten im Ford CV 600 DF

#2 Beitrag von frank »

Die Starterbatterie kann so bleiben, wie diese ist.
Gff. den Alden Solarregler entfernen und dafür einen MPP Regler verwenden, ein Votronic MPP Regler hat auch einen Ausgang um die Starter Batterie mit zu laden, schau mal im Forum hier unter Stromversorgung, da steht einiges.
Den Solar Regler der Falttasche an die Aufbau Batterie anklemmen.

Benutzeravatar
Peter Pan
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: 20.09.2023, 15:42

Re: LifePo4 und div. Komponenten im Ford CV 600 DF

#3 Beitrag von Peter Pan »

Bin jetzt einen kleinen Schritt weiter.
Ich hab mir eine 200Wp Solartasche in Victron BlueSolar MPPT 75/15 zugelegt (noch nicht installiert).
und gleich den alten Alden - SPS 300 - Solarregler, ebenfalls gegen MPPT 75/15 ersetzt.

Zurück zu „Batterien allgemein“